Über uns

Gemeinsam den Nachmittag gestalten: Essen, Freizeit im Schulgarten, Aufgaben erledigen, miteinander spielen und Gemeinschaft erleben, Ausflüge unternehmen, Feste vorbereiten und feiern, plaudern und zuhören lernen, Spaß haben miteinander und in der Gruppe fröhlich sein, sich angenommen fühlen……das ist unsere Nachmittagsbetreuung in der Antonigasse!

Ablauf Nachmittagsbetreuung

Die Kinder der Volks- und Vorschule und der Wiener Mittelschule werden direkt vom Unterricht von unserem Team übernommen und werden im Schulhaus bis 17 Uhr betreut. Früh – und Spätbetreuung ab 7 Uhr und bis 18 Uhr ist nach Anmeldung möglich.

Das anschließende Mittagessen findet in einem unserer Speisesäle im Untergeschoß statt. Das Essen besteht aus Suppe, Haupt – und Nachspeise. Wir legen Wert auf eine ausgewogene und abwechslungsreiche Kost. Nach dem Mittagessen geht es bei (fast) jedem Wetter in unseren Schulgarten.

Lernzeit

Von 14 Uhr bis 15 Uhr findet die Lernstunde in einem Klassenraum statt. Die Kinder werden nach dem Prinzip der Offenen Schule (PädagogInnen + LehrerInnen) bestmöglich bei ihren Hausübungen betreut. Stehen Tests oder Schularbeiten bevor, können je nach den individuellen Leistungen der Kinder, Fördermaterialien oder zusätzliche Übungen angeboten werden. Nach der offiziellen Lernstunde gibt es von Montag bis Freitag immer eine sogenannte Denkerstube – in diesem pädagogisch betreuten Raum können Kinder, welche mit ihrer Hausübung nicht fertig sind, noch Fehlendes erledigen.

Freitags gibt es zusätzlich ab  15.00 Uhr offene Gruppen – das heißt, es werden abwechselnd Bastelstationen, Spielestationen oder Workshops, in welchen die persönlichen Neigungen und Talente der Kinder angesprochen werden, angeboten. Im Schuljahr 2016/17 gibt es im Halbinternat den Jahresschwerpunkt „Reise um die Welt“. Dieses Thema wird auch vor allem freitags behandelt!